Mundo Maya oder Indien

Gibt es hier jemanden der diese Reise schon gemacht hat? Wollte nur fragen wie anstrengend diese Reise ist. Nachdem ich ja im Herbst eigentlich in den Iran wollte, diese Reise aber vielleicht nicht stattfindet, bin ich auf der Suche… entweder Indien oder diese Reise. Bin aber keine 20 sondern schon über 60 und hab ein bisserl Zweifel, dass sie zu anstrengend sein könnte. Erfahrungsberichte wären natürlich toll.

Kein Thema, Indien schaffst du. Hatte ich vor Corona gemacht und alles gut überstanden. Ich hatte seinerzeit die Rajasthan Rundreise gemacht und da war ich auch schon etwas älter (65). Kann ich nur empfehlen und seit dem gehört Indien zu meinen Favoriten. Ich habe für November diesen Jahres Bhutan gebucht, hoffentlich findet diese Reise statt und für nächstes Jahr plane ich Südindien. Vielleicht können wir uns mal privat austauschen oder du hast gar Lust auf Bhutan?

Hallo Regina1. Ich habe meine Indienreise mal auf Februar 2023 verschoben, da es Probleme mit einer Urlaubsverlängerung gegeben hat. Studiosus hat mir dann aber gesagt, dass die von mir ausgesuchte Indien-Reise vermutlich 2023 nicht stattfinden wird, ich warte jetzt mal ab, es gibt ja auch noch eine Rajasthan Reise (4402), die vermutlich stattfinden wird. Südindien kommt derzeit für mich noch nicht in Frage, habe mal gehört, bei Indien sollte man mit dem Norden beginnen, um die Armut etwas zu verkraften. Ich habe da keine Ahnung ob diese Auskunft stimmt.

Da bist du gut beraten worden, erst den Norden Indiens. Ich gebe zu, die Armut ist bzw. war auch ein Schock für mich und an jeder Ecke wirst du angebettelt. Aber die Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft der Einheimischen - überwältigend, das stellt die „negativen“ Eindrücke in den Hintergrund. Da gibt es noch ein Miteinander. Und bei Studiosus bist du gut aufgehoben. Seit 40 Jahren habe ich die Welt mit Studiosus bereist. Es gibt noch einige Länder, die ich noch nicht kenne, daher auch mein ungewöhnliches Reisziel nach Bhutan.